Leidenschaftlich. Kompromisslos. Ehrlich.

 



Das Weingut Probst ist das älteste Weingut in Achkarren am Kaiserstuhl.
1949 gründeten Hedwig und Josef Probst den Betrieb, der bis heute in Familienhand ist. Aus anfänglich drei Ar bewirtschaftetem Land wurden im Laufe der Jahre 3,5 Hektar.

Auf Wunsch des Vaters Josef Probst beendet Reiner Probst seine Lehre mit dem dritten Ausbildungsjahr zu Hause im elterlichen Betrieb. 1984 übernahm er mit 20 Jahren die Verantwortung für das Weingut Probst und erweiterte die bewirtschaftete Fläche auf 7,5 Hektar.

Reiner Probst und seine Weine stehen für den traditionellen Ausbau Kaiserstühler Profilweine. Aromatisierte Hefen finden weder in seinen Gedanken, in seinem Keller, geschweige in seinen Weinen eine Verwendung. Seine Weine stehen für Ausdruckstärke des vulkanischen Bodens, langanhaltender Struktur und Freunde am deutschen Wein. Nicht zeitgemäß, jedoch authentisch und es gelingt Ihm immer wieder auf eine Neues, dies in seinen Weinen wieder spiegeln zu lassen was die Natur Ihm beschert und was ausgerechnet diesen Jahrgang zu etwas Besonderem macht. Ob es die Basisweine oder die Prädikatsweine im Burgunderbereich sind, bietet Probst ein breitgefächertes Sortiment zum probieren und verweilen an.

Wer junge, frische Weine mit dem Spiel von Säure und Restsüße sucht, wird bei Reiner Probst nicht fündig. Seit 35 Jahren werden seine Weine naturtrocken ausgebaut. Wenn die Natur Ihm keinen Streich spielt, lässt er mal eine Muskateller Spätlese als halbtrocken stehen oder baut speziell den Roten Muskateller als Süßwein aus. 2005 holte er sich eine zweite rote Rebsorte in den Anbau dem Syrah.

Der Verzicht auf Hilfsmittel im Keller, die der Weinmarkt der Zeit zu genüge bietet, erfordert aber auch die Zeit, insbesondere bei den qualitativ hochwertigen Erzeugnissen. Probieren kann man diese Weine am besten in der angeschlossenen Weinstube, die vom März bis Oktober, jeweils donnerstags, freitags und samstags geöffnet ist

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Reiner Probst bietet in seiner Weinstube sein gesamtes Weinsortiment in 1/10 oder im klassischen Viertel im offenen Ausschank an. Wem die Grundlage fehlt, dem kann geholfen werden mit leckeren Brägele, Bibeleskäs, Wurstsalat, Schnitzel oder ein zünftiges Vesper mit Hausmacher Wurst und Käsespezialitäten.